Screenruler oder Bildschirmlineal

Ein Bildschirm-Lineal oder Screenruler erleichtert einem den Alltag als Webdesigner enorm. Mit einem solchen Lineal kann man das Layout einer Webseite ausmessen oder einfach nur prüfen ob verschiedene Elemente einer Seite sich auf einer Linie befinden.

Bildschirm-Lineal in den Web-Developper-Tools

Früher gab es eigene Bildschirm-Lineal Programme, die seit der Erfindung der Firefox Web Developer Toolbar oder Internet Explorer Developer Toolbar eigentlich überflüssig geworden sind.

Ich erkläre das mal bei der Firefox Toolbar: Rechte Maus-Taste im Firefox klicken und dort den Punkt Web Developer ansteuern. Dann unter Miscellaneous den Punkt Display Ruler wählen. Man kann dann ein Fadenkreuz aufziehen. Oben in der Browserzeile erscheint eine Zusätzliche Zeile wo die genauen Pixelangaben angezeigt werden.

Das Programm Screenruler
Um das Fadenkreuz wieder verschwinden zu lassen, klickt man einfach rechts in der Toolbar auf das rote Kreuz-Icon.

Alternativ kann man auch ein eigenes Programm, wie den Screenruler von Microfox benutzen. Das gibt es sogar für MAC und PC. Macht aber eigentlich kaum noch Sinn, das als zusätzliches Programm zu haben.

Axel Metayer berichtet seit 10 Jahren über Benutzerfreundlichkeit und Suchmaschinenoptimierung. Er hat über ein jahrzehnt Erfahrung im Aufbau erfolgreicher Webseiten und ist für die Gründung des Autoportals KfzNet bekannt. Er arbeitet als Berater für Onlinemarketing Themen und Vortragsredner in Hamburg.

One thought on “Screenruler oder Bildschirmlineal”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.