Kategorien
Usability

Bessere Linktexte gestalten

Was sind Linktexte?

Dabei handelt es sich um sichtbaren Text der angeklickt werden kann. Nach dem klicken kommt man auf einer andere Seite. Im Englischen wird dieser auch Anchor-Text genannt.

Für das platzieren und beschriften von links auf einer Webseite, ist es am besten aussagekräftige Link-Beschreibung zu verwenden. Statt eines „klicken Sie hier“ oder „hier klicken“ schreiben sie besser „Mehr Informationen zum Thema XY“ wobei Thema XY dann den Linktext bildet.

Das hat zwei Vorteile:

  • Einerseits kann der Leser besser beurteilen, wohin der Link führt. In Zeiten von Mobilen Zugriffen, langsamen oder abbrechenden Verbindungen, spart der Benutzer Zeit, indem er unnötige Klicks vermeidet.
  • Zweitens helfen solche Links mutmaßlich, die Platzierungen in Suchmaschinen zu verbessern (Stichwort SEO) da die Nutzerfreundlichkeit erhöht wird und die Verlinkte Seite einen Kontext bekommt.

Warum sind Linktexte wichtig?

Erstens werden sie von den Besuchern als Navigations-Elemente benutzt. Zweitens hilft es der Suchmaschine das Thema der Zielseite einzuordnen.

Beispielbild von einem Hier Link aus einem Newsletter
Beispiel für einen „Hier“ Link aus einem Newsletter. Wohin führt diese Link?
Bei schreiben macht er vollkommen Sinn (Kontext des Redakteurs der über sein Thema schreibt)
Für den Benutzer ist nicht klar ersichtlich wohin der Klick führt (Kontext des Benutzers, der Leser war ja beim schreiben des Artikels nicht dabei)

Sinn und Zweck der Internen Verlinkung ist es dem Benutzer eine bessere Navigation zu liefern und Suchmaschinen Informationen über den Inhalt der Zielseite zu liefern.

Deshalb wundert es mich immer wieder wenn ich Links mit dem Titel „hier“ oder „hier klicken“ sehe. Jakob Nielsen zählt den Fehler mit den Click here Links unter den Top 10 Webdesign Mistakes. Erschreckend ist das der Artikel schon von 2005 ist!

Kategorien
News

Workshop zur Informationsarchitektur und Navigationsdesign

NetFlow veranstaltet diese Workshops mit James Kalbach, einem Experten im Bereich Informationsarchitektur und User Experience. Kalbach ist Autor des Buchs „Designing Web Navigation“ (O’Reilly), das mittlerweile bereits in sechs Sprachen erhätlich ist.

Beide Workshops ergänzen einander, sind aber in sich abgeschlossen und können ohne weiteres einzeln gebucht werden. Die Details zu Programm sowie Anmeldung finden Sie auf http://www.netflow-lindemann.de/usability_veranstaltungen.html oder in unserem Flyer http://www.netflow-lindemann.de/download/Workshop_NetFlow_Kalbach_122009.pdf

Für wen diese Workshops besonders interessant sind:
– Informationsarchitekten
– Web-Konzeptioner
– Web-Designer
– Interaktionsdesigner
– Produktmanager
– Usability und User Experience Consultants

Lesen Sie auch das Feedback von Teilnehmern vergangener Workshops http://www.netflow-lindemann.de/kalbach_Workshops.html

Teilnahmegebühr:
Workshop I: 550 EUR zzgl. 19% MwSt.
Workshop I: 550 EUR zzgl. 19% MwSt.
Im Preis enthalten sind Workshopunterlagen, Begrüßungskaffee/-tee, Pausensnacks, Mittagessen und Getränke.

Zwei Möglichkeiten der Ermäßigung:
– Frühbucherrabatt von 60 EUR pro Workshop bei Anmeldung bis zum 28.10.09.
– Für Mitglieder der G-UPA und des IA Instituts, bei Teilnahme an beiden Workshops sowie ab der zweiten Buchung von Mitarbeitern desselben Unternehmens reduziert sich der Beitrag pro Workshop um 40 EUR.

Kategorien
Usability

Lösen Browsergames den Handel ab?

Wenn man sich auf dem Spielemarkt mal umschaut, fällt auf dass der Trend sich immer weiter vom Einzelhandel entfernt und zu Browsergames und Internetbasierten spielen übergeht. Dabei kann man zwei Stile ausmachen Klick und Point spiele und Browsergames.

Klick and Point Spiele sind kleine Spiele für die Mittagspause. Dabei geht es meistens um Geschicklichkeit. Man muss eine Aufgabe in einer bestimmten Zeit erfüllen oder Punkte sammeln. Als Beispiel kann das kleine Rennspiel von Kfz.net dienen. Dort soll man drei Runden fahren und mit der schnellsten kann man sich im Highscore eintragen. Solche Online-Spiele benötigen keine Einarbeitungszeit und man muss auch keine Anleitung lesen.

Multiplayer Browserspiele sind die alternative dazu. Ohne grosse Software-Installation hat man sofort ein tolles spiel (meistens auf Flash und Javscript Basis). Kostenlose Browsergames handeln von Simulationen und Strategie spielen wo etwas gehandelt und aufgebaut werden muss. Zum Beispiel ein Dorf soll mit natürlichen Ressourcen aufgebaut werden oder eine Raumstation die mit anderen Planeten handel betreibt und sich ausdehnt.

Kategorien
Tools

User Experience Suite

Die User Experience Suite wurde von der Internetagentur Kuehlhaus entwickelt und soll die Usability von Webseiten kostengünstig und automatisiert verbessern. Die Suite besteht zum einen aus der Card Sorting Software und zum anderen aus dem Synchron-Remote-Usability-Test.

Die Card-Sorting Software lässt Unternehmen ihre Nutzer zu einem Online-Usability-Test einladen. Bei dem Test werden die Oberbegriffe der Seite auf vituelle Karten geschrieben und der User soll diese Oberbegriffe den Inhalten der Webseite zuordnen. So können Problem in der Navigation auf der Seite oder beim Wording erkannt werden. Die Software wertet die Informationen selbständig aus und liefert am Ende konkrete Empfehlungen für die Struktur der Navigationsleiste.

Der Synchrone-Remote-Usability-Test soll dem Entwickler der Website bereits in einem frühen Stadium der Webpräsenz mögliche Probleme bezüglich der Benutzerfreundlichkeit im zu erkennen geben. Dies geschieht im direkten und persönlichen Kontakt mit den Besuchern der Webseite.

So sieht das Tool in Aktion aus:

Card Sorting Tool

Kategorien
Usability

Shop Usability Award

Zum zweiten Mal wird der Shop Usability Award, von Shoplupe, an die nutzerfreundlichsten und kreativsten Online-Shops verliehen. Aus den Erfahrungen vom letzten Jahr haben wir viele neue Ideen und Vorschläge aufgenommen, die dieses Jahr zum Tragen kommen. Neu in 2009 ist daher:

  • Die Verleihung findet in 12 Produktgruppen statt. Damit werden die branchengleichen Shops untereinander verglichen und nicht mehr nur einzelne Elemente des Shops. Ein spannendes Rennen mit Ihren Wettbewerbern.
  • Wir suchen wieder 10 schöne Ideen und Features eines Shops. Die Ideen werden wir präsentieren und mit einem Kongress Ticket der Internet World Fachtagung im Wert von 1290,00 € belohnen.
  • Jeder teilnehmende Online-Shop erhält ein Info Paket von Shoplupe mit zahlreichen Informationen, Angeboten und einem Trusted Shops 50,00 € Gutschein.
  • Die 5 nominierten Shops jeder Kategorie laden wir herzlich zur Fachtagung nach München ein. Eine Eintrittskarte senden wir zu.

Noch nie war’s so spannend. Melden Sie sich einfach an. www.shop-usability-award.de

Kategorien
News

Microsoft gründet User Research Group auf LinkedIn

Heute Morgen bekam die Redaktion eine E-Mail von der Microsoft User Research Group. Es wurde jetzt eine Gruppe bei Linked-In auf gemacht wo Benutzer sich an Diskussionen beteiligen können. http://www.linkedin.com/groups?gid=1500317

Hier die Original Meldung:

Microsoft User Research conducts on-going research and product evaluations on the latest tools and technology for IT professionals. These studies have been successful due to the IT communities participation and feedback. We collect feedback, ideas and issues and report this back to the product teams in order to create a product or tool you want to use.

We have now created a group at LinkedIn which allows all those interested in Microsoft User Research program to make yourself available to offers from Microsoft to participate in product evaluations and usability studies. The group will serve as a platform to post technical discussions and provide feedback via discussions on Microsoft technologies and products. It also is a great opportunity to network with people in your industry.

Kategorien
News

12. Ausgabe des USABILITYtrends erscheinen

Die SirValUse Consulting GmbH aus Hamburg bringt in regelmäßigen Ausgaben ein PDF & Print Report raus. Aktuell ist die 12. Ausgabe erschienen über „urlaub online buchen“. Das ganz ist natürlich kostenlos abrufbar unter

www.sirvaluse.de

Kategorien
News

Workshop Prinzipien der Informationsarchitektur

Je besser Inhalte strukturiert sind, desto besser werden sie gefunden. Informationsarchitekten fällt daher eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung einer erfolgreichen Website zu.

Der Workshop vermittelt Ihnen zum einen die Grundlagen der Informationsarchitektur, zum anderen wird auf wichtige Methoden intensiv eingegangen. Sie erhalten ein fundiertes und umfangreiches Know-how, das Sie in Ihrer beruflichen Praxis direkt anwenden können.

Weitere Informationen unter: http://www.netflow-lindemann.de/usability_veranstaltungen.html

Kategorien
News

Usability in 2009

Ein neues Jahr bricht auf und ich bin gespannt was uns 2009 bringen. Der Wolrd Usability Day in Hamburg war ja ziemlich enttäuschend da er mehr einer Verkaufsveranstaltung ähnelte. Im Vergleich zu den vergangenen Jahren konnte man doch sehen, dass die Unternehmen offener über ihre Projekte sprechen.

Daher denke ich, dass in 2009 Usability weiter an Bedeutung zunehmen wird. Das geht von der Fortbildung der eigenen Mitarbeiter durch Bücher und Medien, als auch bei den professionellen Marktteilnehmern die immer mehr an Erfahrung gewinnen.

Kommen wir zu einem Bereich der mit besonders am Herzen liegt, dem affiliate marketing. Ich bin immer wieder überrascht, das wir (die Affiliates) der Merchants und Shopbetreiben erklären müssen was gute Usability ist und wie sich das auf die Conversionrates (Verkaufszahlen) auswirkt.

Da werden im Jahr 2008 und bestimmt auch noch in 2009 die einfachsten Fehler gemacht, bzw. teilweise existieren gar keine eigenen Fehlerseiten und der Nutzer wird mit einer englischen Server-Fehlermeldung konfrontiert und hat keinen Link zur Startseite…

Das ist mit heute wieder ein schönes Beispiel aufgefallen von einem der es richtig macht. Zwar handelt es sich bei Zanox.com nicht direkt um einen Merchant aber das ich dort einige Zeit im Interface verbringe freue ich mich über jede Verbesserung. Dort hat man die nutzer frü zu einem Beta test eingeladen und und auch mit Bug-reportings und Mailingliste aktiv in die Verbesserung des Statistiksbereich aktiv eingebunden. Sowas finde ich vorbildhaft.

Sind euch auch positive Beispiel eingefallen? Dann kommentiert doch einfach mal.

Kategorien
Termine

Information Architecture Konferenz

Die nächste deutschsprachige Konferenz für Informationsarchitektur im in Hamburg stattfinden wird.

Der Themenschwerpunkt der IA-Konferenz (Samstag, Sonntag) wird neben Präsentationen aktueller Methoden und Erfahrungsberichte aus der IA-Praxis, auf dem Verhältnis von IA zu strategischen Unternehmenszielen liegen.

Unter dem Konferenz-Motto: Business und Praxis wird Informationsarchitektur (IA) praxisnah auf die Handlungspotentiale bezogen, die sich innerhalb von Unternehmen aufzeigen lassen. Themen wie Enterprise und Global IA wenden sich direkt an aktuelle Herausforderungen vieler heutiger Unternehmen.

Weitere Informationen unter: http://www.iakonferenz.org/