Kategorien
Webmaster

Shopsiegel & Bewertungsseiten

Gütesiegel geben Online-Shoppern ein gutes Gefühl beim Einkauf und bauen vertrauen auf. Diese Signale können den Umsatz eines Online-Shops signifikant steigern. Dies erhöht die Kundenbindung und erleichtert die Kaufentscheidung zugunsten des Online-Shop-Betreibers.

Die Verbraucherzentrale Brandenburg schätzt, dass 4,4 Millionen Online-Einkäufer schon einmal auf einen gefälschten Shop hereingefallen sind. Zu der Anzahl der Fake-Shops gibt es zwar keine Statistik, es dürften jedoch einige tausend sein.

Eine Empfehlung lautet, darauf zu achten, ob ein Shop eines oder mehrere der anerkannten Gütesiegel vorzuweisen hat. Diese geben Auskunft über Datenschutz, Sicherheit, Qualität und Kundenzufriedenheit.

„Grundsätzlich reicht ein Gütesiegel aus, um zu gewährleisten, dass sich der Online-Shop an die gesetzlichen Vorgaben hält“

Eva Rohde, Rechtsanwältin des BEVH

Siegel sind ein Garant für Sicherheit, bringen Shops mehr Kunden und dienen zur Kundenbindung.

Zusätzlich helfen die Auditierungen und Zertifizierung bei der Gütesiegel-Prüfung den Shop rechtskonform und Kundenfreundlich zu gestalten.

  • 45 % der Online-Shopper suchen in nicht bekannten Online-Shops gezielt nach Gütesiegeln
  • 31 % der Befragten empfinden Shops mit vier Siegeln als sehr vertrauenswürdig. Quelle: Elaboratum
  • Nahezu 70 % der Verbraucher geben an, dass sie die Siegel & deren Bedeutung kennen und darauf vertrauen. Viele machen ihre Kaufentscheidung vom Vorliegen eines Siegels abhängig (BEVH)

Kleine Shops sollten eher auf ein bekanntes Siegel zurückgreifen, während größere Onlinestores sich so ein Siegel eher zu Marketingzwecke zulegen.

Kostenlose Online Siegel

NameBeschreibungPreis
authorized.byZur Zertifizierung von Händlern als autorisierte Vertriebspartner eines Markenherstellers.0 ✅
Shopvote.deShopVote gibt es seit über 10 Jahren. Kostenloses & unabhängiges Bewertungsportal für Onlineshops.0 ✅

ShopAuskunft.de
Siegel für Shops von kostenlos bis Premium. 0 ✅
Trustpilot.deDie Kosten für ein Trustpilot Eintrag, belaufen sich zwischen 0 und 100 Euro im Monat. Kostenloses Profil mit Logo, Bewertungen und Backlink.0 ✅
ehi-siegel.deZertifizierungsprozess für den Shop für das “EHI Geprüfter Online-Shop“. Eintrag in das Shopverzeichnis nach der Verifizierung.Ab 69 €/Mo.
ekomi.deEinbindungen für gängige Shopsysteme. Hohe Bekanntheit in Deutschland.Auf Anfrage
Kaeufersiegel.deBasic-Mitgliedschaft ab 9,90 €. Versicherung gegen Shop-Abmahnungen.Ab 9,90 €/Mo.
Datenschutz Cert.deDas ips Gütesiegel (internet privacy standards) zertifiziert Shops im Bereich Datenschutz.Auf Anfrage
Sicher-shoppen.infoMit dem Sigel können Kunden umgehend erkennen, dass der Online-Shop alle Richtlinien erfüllt und vertrauenswürdig ist. Ebenfalls lassen sich unabhängige Bewertungen einsehen.9 bis 39 €/Mo.
Ontrust.netGeprüfter Online-Shop Sigel von OnTrust. Webseite wird vom Anbieter geprüft.Ab 3,90€/Mo.
gepruefter-webshop.deDas Siegel Geprüfter Webshop zeigt Nutzen auf einem Blick, das der Shop seriös arbeitet. Abmahnsichere Rechtstexte.Ab 9,90 €
trusted-shops.deSehr bekannt in Deutschland, Käuferschutz-Garantie. Prüfung vom Datenschutz & der Bonität.Ab 99 €
safer-shopping.deTÜV SÜD s@fer-shopping. Da das TÜV-Logo sehr bekannt ist, schafft das viel Vertrauen. Das kann die Kaufabbrüche senken und Umsätze im Webshop steigern.Auf Anfrage

Webwiki

Webwiki bietet Bewertungsbuttons für die eigene Webseite. Der Bewertungsbutton zeigt eine Zusammenfassung aller erhaltenen Bewertungen und aktualisiert sich alle 24 Stunden. Kostenlos und in verschiedenen größen erhältlich.

Bewertungen zu lotto24.de

Wie erkennt man einen unseriösen Shop?

Meistens reicht es schon das Siegel-Logo anzuklicken. Bei einem echten Shop erscheint das Zertifikat. Dieses Zeigt wann der Shop zertifiziert wurde und wann er das letzte Mal geprüft wurde. Zusätzlich werden Bewertungen der Nutzer angezeigt die Auskunft über Probleme beim Onlineshopping geben.

Fazit

Mit der Liste lässt sich ein Shop schnell mit 1-2 Gütesiegel ausstatten. Ironischerweise sind manche der Siegel-Seiten nicht besonders gepflegt (mixed SSL Objekt, Google+ Link, altes Verzeichnis). Das lässt darauf hindeuten dass man sich für ein Jahr einen Link-Eintrag kaufen kann der dann nie entfernt wird.

Trotzdem sollte man selber darauf achten dass man seinen Shop-Footer regelmäßig auf alle Links prüft und das Impressum aktuell hält.

Weitere Quellen

Kategorien
Webmaster

WordPress Ladezeit Optimieren

1) Ladezeiten erfassen.
2) Prioritäten definieren
3) Komprimierung aktivieren
4) Plugins installieren
5) Bilder optimieren
6) Server Antwortzeiten verbessern

Kategorien
Webmaster

Ladezeit der Webseite testen

Heute Morgen bin ich auf ein interessantes Tool gestoßen, mit dem man online die Ladezeit der Webseite testen kann.
unter tools.pingdom.com/fpt/ bekommt man eine Übersicht aller Objekte, die geladen werden und wie groß diese sind.

Gerade wenn man im Team an einer Seite baut, gibt es unterschiedliche Konzepte, Know How und Ansichten wie Elemente in HTML umzusetzen sind. Dabei gibt es gute und schlechtere Lösungen, die sich auf die Ladezeit auswirken. Die Lade- und rendering Zeiten der Browser spielen natürlich auch eine Rolle. Ein paar Mal im Jahr sollte man seine Seite einem Ladezeiten-Test unterziehen und schauen, ob bestimmte Bereiche nicht mit CSS Shorthands oder CSS Kompression optimiert werden können oder ob wirklich alle Bilder des Layouts eine Optimierte Dateigröße haben, kann die Anzahl der HTTP Requests irgendwie reduziert werden?

Ich höre immer wieder, dass das doch eigentlich egal ist, alle DSL haben und so weiter. Ja stimmt, wenn der Aufwand aber nicht zu hoch ist kann man da ruhig noch ein wenig optimieren. Nach einem Relaunch wird das Template der Seite doch eh nur noch 1-2 im Jahr geändert. Da lohnt sich das dann auch. Ab und zu werden die Seiten ja auch von GPRS Iphone geladen, wie dieser Test eindrucksvoll zeigt.

Kategorien
Webmaster

Top 10 Fehler bei der Homepageerstellung

Bei der Homepageerstellung kann man viel falsch machen. Deswegen sollte man sich wenn man sich eine Homepage erstellen lassen möchte darum bemühen, folgende Fehler zu vermeiden:

1. Ihre Homepage hat einen täuschenden Domainname

Eine Homepage, auf der man das Angepriesene nicht findet, ist sehr ärgerlich. Deswegen ist es einer der häufigsten Fehler bei der Homepageerstellung keinen adäquaten Ersatz für eine gewünschte aber bereits vergebene Domain zu finden. Am schlimmsten ist es, wenn die Ersatz-Domain so gewählt wird, dass sich Besucher getäuscht und fehlgeleitet fühlen.

2. Ihre Homepage hat eine abschreckende Eingangsseite
Der erste Eindruck zählt. Zu lange Ladezeit oder unumgängliche Flash-Intros können Besucher abschrecken. Im schlimmsten Fall verlässt er Ihre Homepage direkt wieder. solche
Splash-Pages waren besonders in den Neunzigern beliebt. Aus Usability-Sicht bringen sie dem Nutzer keinern Mehrwert.

3. Ihre Homepage hat eine unklare Navigation

Kategorien
Webmaster

Browser Test leicht gemacht

Als ich mir letztens mein AutoBlog auf unterschiedlichen Rechnern und Browsern angeschaut habe, konnte ich doch zahlreiche kleine Unterschiede im rendering der Browser und Betriebssysteme feststellen.

Man kann sich jetzt natürlich zahlreiche Computer ins Büro stellen um die Webseite auf vielen Systemen zu testen, das hat sich jedoch als ziemlich Aufwendig und teuer herausgestellt. Die Computersysteme an sich müssen auch gepflegt werden und wenn man diese PCs nur ab & zu nutzt muss man beim nächsten einschalten wieder zahlreiche Browser updaten bzw. aktualisieren.

Einfacher sind da Browser Test Systeme im Internet dort gibt man einfach die Internet-Adresse der Seite die man testen möchte ein, wählt unter welchem Betriebssystem und welche Browser die Seite getestet werden soll. Nach einer kurzen Wartezeit bekommt man die Browser Screenshoots zum Download angeboten und kann sich auf die Fehlersuche machen. Gegen Bezahlung muss man nicht so lange warten. In der Grund-Version sind die System kostenlos.

Die bekanntesten Browsershot Anbieter sind:

Browser Test mit Browsershots.org

Auf browsershots.org sollte man sich ein kostenloses Konto anlegen und eine Grundeinstellung speichern mit der man schnell die eigene und die Seiten der Mitbewerber testen kann. Ich empfehle alle Browser abzuwählen und nur die gängigsten wie Chrome, Internet Explorer, Firefox und Safari in einer aktuellen Version zu speichern.

Browser Test mit Browsershots.org
Browser Auswahl zum testen mit Browsershots.org

Nachdem man die gewünschten Browser ausgewählt und die passende URL eingegeben hat, wird man auf eine Seite weitergeleitet wo Screenshoots zur Verfügung gestellt werden. Diese Prozess kann einige stunden dauern, wenn man die kostenloses Version nutzt. Deshalb sollte man sich die Seite als Lesezeichen speichern und später zu Browsershots zurückkehren.

Welche Browser und Betriebssysteme sollte man testen?

Mit einem Test der vier meist benutzten Browsern auf der eigenen Seite kann man schon 80% der Testfälle abfangen. In Google Analytics kann man leicht die meisten benutzten Browser ermitteln (siehe Bild). Das gleiche kann man machen um die meist benutzen Auflösungen herauszufinden.

Google Analytics nutzen um die meist benutzten Browser  herauszufinden.
Google Analytics nutzen um die meist benutzten Browser herauszufinden.

Anmerkungen zu Browser Tests

Aus meiner langjährigen Erfahrung als Webentwickler, rate ich jedoch dazu die Seiten erstmal nach W3c Standard zu validieren, da spart man sich meistens die langwierige Fehlersuche. Wenn die Seite Validiert, läuft sie meistens problemfrei im Browser Test auf anderen Computern. Ob man dann noch 3 Stunden investieren möchte um einen 2 Pixelfehler auf dem Safari unter Apple zu beheben, muss jeder für sich entscheiden. Mal abgesehen, davon, daß die Entscheidung nicht sehr wirtschaftlich ist. Dafür sollte man vorher immer in die Logfiles oder in sowas wie Google Analytics schauen ob sich der Aufwand überhaupt lohnt so kleine Grafikfehler zu beheben.

Zusätzlich hat es sich bewährt die Seite auf so vielen Geräten wie nur möglich aufzurufen um zu sehen ob man noch kleine Fehler oder Anwendungsfälle entdeckt. Das heisst am besten überall wo man einen Browser findet: Auf Messen, öffentlichen Terminals wie Flughäfen oder Handys und Computern von bekannten. Dabei sollte man nicht nur die Startseite aufrufen sondern ruhig ein paar Seiten anklicken um mögliche Darstellungsfehler zu finden.

Kategorien
Webmaster

Tote Links zu der eigenen Seite finden

Matt Cuts hat in den Google Webmaster Tools ein neues Werkzeug vorgestellt mit dem man jetzt angezeigt bekommt welche externe Seite auf eine nicht mehr existierende Seite auf der eigenen Domain zeigen.

Gerade für Leute interessant die Ihre Seite neulich umgebaut haben. Jetzt sieht man endlich wer einen Verlinkt und wen man um eine Änderung bitten muss. Das verbessert natürlich auch die User Experience für die eigenen Seite.

Um Fehlerhafte Links auf der eigenen Seite zu finden empfehle ich immer noch einen der bekannten Linkchecker zu nutzen.

Via Internetkapitäne

Kategorien
Webmaster

Internetseite verlinken die häufigsten Fehler

Da ich mittlerweile doch recht viele Mails mit Linktauschanfragen bekomme und dort einiges falsch ist, mache ich hier mal eine Liste, was mir so alles ins Postfach kommt. Ich gehe jetzt nicht im Detail genau drauf ein, wieso und warum. Es sind halt nur meine Tipps für die, die Arbeiten sparen wollen. Wer dem nicht zustimmt, kann sich ja gerne über ICQ melden (Kontaktdaten stehen im Impressum).

  • Linktauschanfrage auf Domain.de/ und im Code der Website selber link auf Domain.de/inex.html, dadurch verteilt sich der PageRank auf 2 URLs, lieber intern auch auf / linken. Siehe auch dazu das Video von Matt Cutts warum man lieber auf Slash linken sollte.
  • Falscher HTML Code. Ich weiß nicht welcher E-Mail Client das macht aber die Anführungszeichen sind immer falsch escaped
    <a href=\“http://www.domain.de\“ target=\“_new\“>Linktext</a> hier hat der Webmaster sogar doppelte Arbeit da es den Tag _new gar nicht gibt, wer, wie ich, valide Seiten schreibt muss es dann auch nach-  _blank umschreiben, nervig.
  • Sehr gut ist auf der Artikel von Philipp Klöckner über 12 populäre Fehler bei Link-Kooperations-Anfragen

Kategorien
Webmaster

Web Project Starter Root Kit

Wenn man ein neues Webprojekt startet, braucht man einige Standard-Dateien wie robots.txt, .htaccess rewirtes usw. Da ich das fast jede Woche machen muss, habe ich die alle mal zu einem Zip zusammengepackt.

Was ist im Web Project Starter Kit enthalten?

  • robots.txt
  • Favicon.ico
  • leerer images Ordner (img) für die kurzform
  • include ordner (inc) mit standard Dateien für footer, top, menu, und extra
  • eine default php als Index Seite
  • .htaccess mit rewrite von nicht www. auf www. zum cut & paste einsatz, ein 301 Redirect beispiel
  • Eine Stylesheet Datei
  • 3 Templates für Standard Fehler 403, 404, 500 mit passender Rewrite rule für den Server.

Web Project Starter Kit Downloaden 6 kb


Kategorien
Webmaster

Google Sitemaps einrichten

Da ich einige Zeit gebraucht habe um die Google Sitemaps bei mir zum laufen zu bringen, schreibe ich mal eine Anleitung für alle die einen Server bei Domainfactory stehen haben. Sollte aber auch bei anderen Providern funktionieren.

  1. Python Sitemap Generator downloaden
  2. example_config.xml in config.xml umbennen und mit sitemap_gen.py irgendwo auf dem Webserver ablegen, bsp: Domain.de/sitemapgenerator
  3. In der config.xml bei base_url die URL eingeben bsp: http://www.usability-now.com/ bei store_into den vollen Pfad des Webserver wo die XML Datei abgelegt werden soll (über PHPInfo findet man den Pfad leichter). Also steht da am Ende sowas wie:
    <site base_url=“http://www.usability-now.com/“ store_into=“/kunde/668899/webseiten/usability-now.com/sitemap.xml.gz“ verbose=“3″>
    <directory path=“/kunden/668899/webseiten/usability-now.com“ url=“http://www.usability-now.com/“ default_file=“index.php“ />
    <accesslog path=“/kunden/668899/logs/usability-now.com*“ encoding=“UTF-8″ />
    Der Teil /kunden/668899/webseiten/ muss natürlich auf die eigene Konfiguration angepasst werden.
  4. Da das ganze jetzt noch automatisiert laufen soll und ihr die Sitemap nicht jedesmal per Hand erstellen wollt, bauen wir jetzt noch eine PHP Datei die Sitemap zusammenbaut und Google berscheid gibt, dass diese neu erstellt wurde. Sowas makesitemap.php anlegen und ebenfalls im Ordner Domain.de/sitemapgenerator ablegen.
    Dort einfach folgenden PHP-Code einbauen exec('python sitemap_gen.py --config=config.xml',$output,$return);
    echo $return;
    echo $output;
    Der die Sitemap erstellt, noch mal alles auf dem Webserver hochladen und die URL Domain.de/sitemapgenerator/makesitemap.php im Browser aufrufen, wenn alles geklappt hat, sollte im Root eures Webservers bzw. unter der URL Domain.de/sitemap.xml.gz eine URL zu finden sein.
  5. Falls noch nicht geschehen, eigene Konto bei Google Sitemaps anlegen und Sitemap für die Domain einrichten.
  6. Cron Job einrichten der jede Nacht das makesitemap.php Skript aufruft.

Was passiert denn da jetzt eigentlich?
Mit base_url bekommt das Sitemap Tool die URL mit. directory path zeigt dem Python die Dateistruktur so kann das Tool auch Dateien finden die schlecht oder nicht verlinkt sind (wer alle Dateien ausschließen möchte die zB admin enthalten, der fügt einfach <filter action=“drop“ type=“wildcard“ pattern=“*admin*“ /> in die config.xml ein). Und mit accesslog hat das Python Tool zugriff auf die Logfiles und entscheidet je nachdem wie oft auf eine Datei zugegriffen wurde, welche priority diese in der Sitemap bekommt. Das ist gegenüber den ganzen Online Generatoren ein echter Vorteil da diese nur eine Standard oder gar keine Priorität vergeben.

Wer Probleme mit der Einrichtugn der Sitemap hat Verbesserungsvorschläge hat, kann ja einfach einen Kommentar schreiben.