Kategorien
News

Workshop zur Informationsarchitektur und Navigationsdesign

NetFlow veranstaltet diese Workshops mit James Kalbach, einem Experten im Bereich Informationsarchitektur und User Experience. Kalbach ist Autor des Buchs „Designing Web Navigation“ (O’Reilly), das mittlerweile bereits in sechs Sprachen erhätlich ist.

Beide Workshops ergänzen einander, sind aber in sich abgeschlossen und können ohne weiteres einzeln gebucht werden. Die Details zu Programm sowie Anmeldung finden Sie auf http://www.netflow-lindemann.de/usability_veranstaltungen.html oder in unserem Flyer http://www.netflow-lindemann.de/download/Workshop_NetFlow_Kalbach_122009.pdf

Für wen diese Workshops besonders interessant sind:
– Informationsarchitekten
– Web-Konzeptioner
– Web-Designer
– Interaktionsdesigner
– Produktmanager
– Usability und User Experience Consultants

Lesen Sie auch das Feedback von Teilnehmern vergangener Workshops http://www.netflow-lindemann.de/kalbach_Workshops.html

Teilnahmegebühr:
Workshop I: 550 EUR zzgl. 19% MwSt.
Workshop I: 550 EUR zzgl. 19% MwSt.
Im Preis enthalten sind Workshopunterlagen, Begrüßungskaffee/-tee, Pausensnacks, Mittagessen und Getränke.

Zwei Möglichkeiten der Ermäßigung:
– Frühbucherrabatt von 60 EUR pro Workshop bei Anmeldung bis zum 28.10.09.
– Für Mitglieder der G-UPA und des IA Instituts, bei Teilnahme an beiden Workshops sowie ab der zweiten Buchung von Mitarbeitern desselben Unternehmens reduziert sich der Beitrag pro Workshop um 40 EUR.

Kategorien
News

Das neue Betriebssystem Windows 7

image002

Leben ohne Grenzen: Vernetzte Unterhaltung mit Windows
Erstmals in Deutschland präsentiert Microsoft der öffentlichkeit die Betaversion des neuen Betriebssystems Windows 7 mit faszinierenden technischen Möglichkeiten für vernetzte Unterhaltung: u.a. Multitouch-Technologie, einfaches Streamen von Videos, Fotos und Musik und automatische Heimnetzwerke. Ob am Schreibtisch oder unterwegs: Windows bietet gemeinsam mit dem neuen Windows Mobile und einem breiten Spektrum an Online-Services (Windows Live) eine starke Plattform für den digitalen Lifestyle.

image004

Das neue Arbeiten: Produktiver über Bürogrenzen hinweg
IT und Internet haben die Art und Weise wie wir arbeiten, insbesondere die so genannte Wissensarbeit, radikal verändert. Dort zählt vor allem eins: Zusammenarbeit und dies oft über Bürogrenzen und Standorte hinweg. Dabei spielen intelligente Business Lösungen auf der Basis von Software und Services eine zentrale Rolle. Auf der CeBIT zeigte Microsoft in verschiedenen alltäglichen Szenarien rund um das Neue Arbeiten am Beispiel eines mittelständischen Unternehmens wie man integrierte Kommunikation, vernetzte Zusammenarbeit und sichere Geschäftsprozesse auf Basis von Microsoft Technologien umsetzen und dabei auch noch Kosten sparen kann. Eyecatcher sind u.a. die tragbare Videokonferenztechnologie Roundtable sowie elektronische Tapeten.

Innovationen Made in Germany: Mensch Maschine Interaktion
Für den Weg aus der Wirtschaftskrise sind Innovationen unerlässlich. Dass Deutschland hier viel Potenzial hat, zeigt ein Blick auf die High-Tech-Gründerszene: Am Microsoft-Stand präsentieren sieben Start-ups, die Microsoft im Rahmen der Gründerinitiative unternimmt was und fördert, ihre innovativen Technologien. Unter dem Motto Interaktion von Mensch und Maschine geht es dabei unter anderem um die Steuerung elektrischer Geräte über das Handy, um 3D-Projektionen ohne Brille und um Lösungen, mit denen sich Geräte durch menschliche Mimik steuern lassen.

Touchtechnologie: Auf Tuchfühlung mit Computern
Neueste Entwicklungen und Produkte im Bereich der Touch-Technologie machen das Leben einfacher: Windows 7 ermöglicht mit Multi-Touch die Bedienung berührungsempfindlicher Bildschirme durch mehrere Finger gleichzeitig. Die Microsoft Surface Computer sind mit neuen Anwendungen zu sehen. Sie werden ausschließlich per Touchscreen bedient und eröffnen völlig neue Möglichkeiten für Unternehmen wie auch Privatanwender – sei es für die Vermarktung von Produkten am Point of Sale oder auch für gute Unterhaltung zuhause. Und auch unterwegs wird alles einfacher, denn Windows Touch macht den oft komplexen Umgang mit dem Handy natürlicher.

image006

Grünes Fahrvergnügen: Sprit und CO-² sparen mit eco:Drive
Der Fiat 500 mit eco:Drive analysiert das Fahrverhalten und gibt bei der Auswertung Tipps, wie ein umweltfreundlicherer Fahrstil die Benzingeldkasse und die Umwelt schont. Darüber hinaus sind Langzeitanalysen möglich. Zudem werden die individuellen Ersparnisse zu einem Gesamtergebnis der Community aggregiert. eco:Drive wurde von FIAT als Erweiterung von Blue & Me entwickelt, einem sprachgesteuerten Infotainment-System auf Basis der Microsoft Auto-Plattform.

Kategorien
News

NAVIGON mit neuer Farbpalette für Farbsehschwäche

Wie das Autoportal Kfz.net jetzt berichtete, sind die Navigationsgeräte der Marke Navigon für Menschen mit Farbsehschwäche überarbeitet worden. Laut der Meldung leiden 8 Prozent der Männer und 0,4 Prozent der Frauen unter einer Rot-Grün Sehschwäche.

Die Farbenschwäche sollte auch beim gestalten von Webseiten und Werbemittel berücksichtigt werden. Mit dem Online Werkzeug colorschemedesigner.com lassen sich solche Sehfehler auch für nicht betroffene am Bildschirm simulieren.

Auch sehr interessant ist der Ratgeber von Jenreviews über die Wirkung von Farben.

Kategorien
News

Microsoft gründet User Research Group auf LinkedIn

Heute Morgen bekam die Redaktion eine E-Mail von der Microsoft User Research Group. Es wurde jetzt eine Gruppe bei Linked-In auf gemacht wo Benutzer sich an Diskussionen beteiligen können. http://www.linkedin.com/groups?gid=1500317

Hier die Original Meldung:

Microsoft User Research conducts on-going research and product evaluations on the latest tools and technology for IT professionals. These studies have been successful due to the IT communities participation and feedback. We collect feedback, ideas and issues and report this back to the product teams in order to create a product or tool you want to use.

We have now created a group at LinkedIn which allows all those interested in Microsoft User Research program to make yourself available to offers from Microsoft to participate in product evaluations and usability studies. The group will serve as a platform to post technical discussions and provide feedback via discussions on Microsoft technologies and products. It also is a great opportunity to network with people in your industry.

Kategorien
News

12. Ausgabe des USABILITYtrends erscheinen

Die SirValUse Consulting GmbH aus Hamburg bringt in regelmäßigen Ausgaben ein PDF & Print Report raus. Aktuell ist die 12. Ausgabe erschienen über „urlaub online buchen“. Das ganz ist natürlich kostenlos abrufbar unter

www.sirvaluse.de

Kategorien
News

Workshop Prinzipien der Informationsarchitektur

Je besser Inhalte strukturiert sind, desto besser werden sie gefunden. Informationsarchitekten fällt daher eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung einer erfolgreichen Website zu.

Der Workshop vermittelt Ihnen zum einen die Grundlagen der Informationsarchitektur, zum anderen wird auf wichtige Methoden intensiv eingegangen. Sie erhalten ein fundiertes und umfangreiches Know-how, das Sie in Ihrer beruflichen Praxis direkt anwenden können.

Weitere Informationen unter: http://www.netflow-lindemann.de/usability_veranstaltungen.html

Kategorien
News

Usability in 2009

Ein neues Jahr bricht auf und ich bin gespannt was uns 2009 bringen. Der Wolrd Usability Day in Hamburg war ja ziemlich enttäuschend da er mehr einer Verkaufsveranstaltung ähnelte. Im Vergleich zu den vergangenen Jahren konnte man doch sehen, dass die Unternehmen offener über ihre Projekte sprechen.

Daher denke ich, dass in 2009 Usability weiter an Bedeutung zunehmen wird. Das geht von der Fortbildung der eigenen Mitarbeiter durch Bücher und Medien, als auch bei den professionellen Marktteilnehmern die immer mehr an Erfahrung gewinnen.

Kommen wir zu einem Bereich der mit besonders am Herzen liegt, dem affiliate marketing. Ich bin immer wieder überrascht, das wir (die Affiliates) der Merchants und Shopbetreiben erklären müssen was gute Usability ist und wie sich das auf die Conversionrates (Verkaufszahlen) auswirkt.

Da werden im Jahr 2008 und bestimmt auch noch in 2009 die einfachsten Fehler gemacht, bzw. teilweise existieren gar keine eigenen Fehlerseiten und der Nutzer wird mit einer englischen Server-Fehlermeldung konfrontiert und hat keinen Link zur Startseite…

Das ist mit heute wieder ein schönes Beispiel aufgefallen von einem der es richtig macht. Zwar handelt es sich bei Zanox.com nicht direkt um einen Merchant aber das ich dort einige Zeit im Interface verbringe freue ich mich über jede Verbesserung. Dort hat man die nutzer frü zu einem Beta test eingeladen und und auch mit Bug-reportings und Mailingliste aktiv in die Verbesserung des Statistiksbereich aktiv eingebunden. Sowas finde ich vorbildhaft.

Sind euch auch positive Beispiel eingefallen? Dann kommentiert doch einfach mal.

Kategorien
News

Probanden für Usability Test in Hamburg gesucht

Für einen spannenden Test, bei dem eine Online-Suchmaschine unter die Lupe genommen werden sucht die Firma eresult noch Teilnehmer/-innen gesucht. Der Test findet in Form von Einzelinterviews statt.

Kategorien
News

Accessibility

Accessibility ist barrierefreies Webdesign, das Menschen mit Behinderungen ermöglicht, Internetseiten ohne Probleme zu benutzen.

Accessibility News

Content- Management- Lösungen für Blinde und Sehbehinderte
RedDot und informedia präsentieren die barrierefreie Website. öffentliche Institutionen müssen ihre Internetauftritte so gestalten, dass sie von behinderten Menschen uneingeschränkt genutzt werden können – das schreibt das „Gesetz zur Gleichstellung behinderter Menschen“ seit dem 1. Mai 2002 vor. Die Multimediaagentur informedia demonstriert am Beispiel einer Website, die für das Bundesministerium für Bildung und Forschung realisiert wurde, wie mit einem Standard-RedDot-System ohne Mehraufwand für die Redakteure eine „barrierefreie Website“ erstellt werden kann. Die Inhalte werden dazu so aufbereitet, dass sie auf einer Tastzeile („Braillezeile“) abgebildet oder von einem „Screenreader“ vorgelesen werden können. Durch eine Erweiterung der RedDot SmartEdit Technology ist es auch möglich, dass blinde Redakteure selbst die Website aktualisieren.

Die barrierefreie Website wird auf der Messe von einem blinden Mitglied der Initiative „WEB for ALL“ live vorgeführt. RedDot Content Management Server (CMS) 4.5 mit neuen Features Das „Flagschiff“ von RedDot zur einfachen Pflege von Websites und Intranets wurde um neue Features erweitert, die vor allem die Teamarbeit an größeren oder internationalen Projekten unterstützen, darunter vollständige Unicode-Unterstützung und erweiterter Workflow.